And the winners are…

Tilbury House ist Westdeutscher Debattiermeister 2010

Alle Mitglieder von DebaDo gratulieren Assen Kochev und Tillmann Schrammel (Tilbury House II) ganz herzlich zum gewonnenen Finale!

Auch Yann Schweisgut-Monatné – von der Ehrenjury als bester Finalredner ausgezeichnet – sprechen wir unseren herzlichen Glückwunsch aus!

Einfach nur geil!

Herzlichen Dank an alle Gäste und Helfer!

Die Westdeutsche Debattiermeisterschaft ist vorbei…

Die Mitglieder von DebaDo – Debatte Dortmund sind nun nach einem anstrengenden Wochenende, nach einer anstrengenden Woche, nach anstrengenden Monaten auf dem Weg nach Hause und ins verdiente Bett. Aber wir sind uns alle einige, all die Mühe hat sich gelohnt: Wir hatten tolle Redner, tolle Juroren und Chefjuroren, sehr nette und sympathische Gäste. Daher möchten wir uns bei allen Gästen sehr herzlich für ihr Kommen und ihren Beitrag zum ersten Debattierturnier im Ruhrgebiet bedanken.

Selbst verständlich möchten sich die verantwortlichen Organisatoren, Andreas, Tobias und Jörn, auch bei allen Unterstützern herzlich bedanken. Und schließlich gilt unser Dank den vielen Klubmitgliedern, ohne deren Einsatz dieses Turnier eben auch nicht möglich gewesen wäre. Einige haben jetzt Blut geleckt und wollen gleich selbst endlich mal auf ein Turnier fahren. Wie gut dass…

…die ZEIT Debatte Tübingen und die Deutsche Debattiermeisterschaft in Münster schon in Sichtweite liegen.

HEUTE: WDM.2010 das Finale!

Finale im Rathaus von Dortmund

DebaDo läd alle Interessierten zum Finale der Westdeutschen Debattiermeisterschaft „Streitkultur.2010″ein.

Beginn der Veranstaltung ist um 14.00h, Einlass ab 13.30h.

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt ist frei.

Weitere Infos

Vielleicht bis gleich…

nur noch vierundzwanzig Stunden…

Achtung Baustelle!

Morgen um Punkt Neun Uhr beginnt die Westdeutsche Debattiermeisterschaft mit dem Check-In in der Emil-Figge-Str. 50! Die Spannung ist bei allen „DebaDos“ zum Äußersten ausgereizt.

Für alle Zugreisenden noch dieser Hinweis: Wegen Bauarbeiten verkehrt die Linie S1 am Samstag nicht zwischen Dortmund Hbf und Dortmund-Dorstfeld. Wer also mit der S1 vom Dortmunder Hbf zur Universität fahren wollte, muss die S2 nehmen, die jeweils sieben Minuten (also X.16h und X.46h) vor der S1 fährt und in Dortmund-Dorstfeld in die S1 Richtung Düsseldorf/Solingen umsteigen. – Nach Möglichkeit solltet ihr also schon in Bochum in die S1 umsteigen, wenn ihr aus westlicher Richtung kommt.

Noch sechsmal schlafen…

Der WDM-Countdown läuft!

Die Teams stehen (lange) fest, das Turnierprogramm ist veröffentlicht, nur letzte Einkäufe sind noch zu erledigen, dann kann es losgehen…

Bonn, Köln (Tilbury), Mainz, Marburg, Münster, Oestrich-Winkel, Aachen, Bochum, Heidelberg (Rederei) und Wuppertal: Alle wollen ins Finale am Sonntag (ab 14.00h im Dortmunder Rathaus). Wer wird es schaffen?

Sicher dabei sind

die Bürgermeisterin Birgit Jörder Prof. Dr. Metin Tolan (Prorektor für Forschung der TU Dortmund), Michael Kohlstadt (Redaktionsleiter WAZ-Redaktion Dortmund), Ehrenpräsident Sören Blom und die Chefjuroren Gudrun Lux (Deutsche Debattiergesellschaft) und Tim Richter (VDCH-Präsident).