Münster siegt – viele gewinnen!

Freundschaftsturnier in Dortmund

(Dortmund) Am Samstag kämpften acht BPS-Teams in vier Vorrunden und einem interessanten Finale um den Sieg und neue Erfahrungen. Die weiteste Anreise zum Turnier legten dabei die Freiburger zurück, gefolgt vom Karlsruher Team und den beiden Debattiererinnen aus Heidelberg (Debating). Außerdem gingen ein Teams aus Paderborn und eins aus Münster an den Start. Komplementiert wurde das Teilnehmerfeld durch drei DebaDo-eigene Teams. Die Themen „Dieses Haus würde Bewährungs-strafen abschaffen“, „Dieses Haus würde Sportler nur noch für ihr Geburtsland antreten lassen“, „Dieses Haus glaubt, der Iran hat das Recht auf Atomwaffen“ und „Dieses Haus würde Superhelden zwingen, ihre übermenschlichen Fähigkeiten unwiederbringlich neutralisieren zu lassen“ sowie das Finalthema „Dieses Haus würde den Pflichtteil bei Erbschaften abschaffen“ wurden von den Chefjuroren Julian Schneider und Lukas Haffert gestellt.

Das Team aus Münster mit Katharina Röhm und Thomas Suermann konnte sich schließlich knapp gegen die Teams aus Freiburg, Heidelberg und Dortmund im Finale durchsetzen. Katharina Röhm gratulieren wir zusätzlich zum Titel Top of the tab.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Juroren und Debattierern für ihr Kommen und freuen uns, euch demnächst mal wieder in Dortmund begrüßen zu dürfen.

Foto: Julian Schneider