Schimmi & Börne sind Zweiter bei ZEIT-Debatte

Jörn H. und Julian S. Zweite in Stuttgart

(Stuttgart) “Dieses Haus würde die Sicherungsverwahrung abschaffen.” (danke für den Hinweis, Alex) war das Thema des Finales der ZEIT-Debatte, in dem Jörn H. und Julian S. (Essen/Münster) gegen Teams aus Berlin, Dresden und Göttingen antraten. Dabei haben sie den zweiten Platz geholt. Das Göttinger Team „Die Sympathieträger“ (Nicolas F., David L.) siegte.

Jörn, aktives Mitglied sowohl in Duisburg-Essen als auch in Dortmund, war sehr zufrieden mit der Atmosphäre in Stuttgart. In der Schule, in der die Vorrunden und das Halbfinale debattiert wurden, war es dieses Mal nicht kalt. Es gab gutes Essen und die Debatten hatten interessante und neue Themen. Jörn dazu: „Das ist dann natürlich eine besondere Herausforderung, erhöht aber auch den Nervenkitzel und lässt die Möglichkeit, am Ende ganz besonders stolz auf sich zu sein.“

Eine besonders interessante Idee fand Jörn die Möglichkeit, Petitionen aufzusetzen. Damit konnte man dann unter den Anwesenden für Unterschriften werben. Leider habe davon keiner Gebrauch gemacht.

Mehr zum Thema:

http://achteminute.vdch.de/index.php/20110315/streiken-streiten-schlichten-das-war-die-zeit-debatte-in-stuttgart/
http://achteminute.vdch.de/index.php/20110313/zeit-debatte-stuttgart-der-break-ins-finale/
http://zeitdebattestuttgart2011.wordpress.com/