Neuer Mut nach Nord-Deutscher Meisterschaft

Dabei sein ist alles

(Osnabrück) Ein in der Sonne leuchtendes Schloss und eine gut organisiertes Turnier zeichneten für Debado die Norddeutschen Meisterschaften (NDM) aus. Der Debattierclub Kiel gewann das Finale, bester Redner im Finale war Johannes H. vom DC Münster. Für die Teams Dortmund Export (Andreas B., Michael B., Moritz R.) und Dortmund – Glück auf! (Christian B., Michael C., Carsten L.) war das Ergebnis mäßig. Ein Grund für mehr Training und stringentere Redevorbereitung. Auf zu neuen Taten.

Doch es gibt auch gute Nachrichten von der NDM. Jörn H. (Essen/Dortmund) schaffte den Break ins Halbfinale und unser Juror Jens S. präsidierte im Halbfinale.

Besonders gefallen haben uns die Powerpoint-Strecken zur Themenvorstellung und natürlich das tolle Wetter.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Debado trainiert wieder in DO. Foto: Andreas Bäumer

David Hasselhoff redet bei Oxford Union

„The Hoff“ nennt Reality TV Ausbeutung der Jugend

Eine halbstündige Rede hielt „Knight Rider“- und „Baywatch“-Star David Hasselhoff vor dem Oxforder Debattierclub Oxford Union. Die Rede blieb leicht in der Stimmung, obwohl Hasselhoff auch private Probleme ansprach.

Das künftige Jury-Mitglied  der Show „Britain’s Got Talent“ sagte, dass das Reality TV das Fernsehen kaputtgemacht habe. Es sei Ausbeutung der Jugend. Außerdem nannte er Geschichten, die sein „I’ve been looking for freedom“ mit dem Fall der Mauer in Verbindung brachten „complete garbage“.

Mehr zum Thema:

Gäste der Oxford Union

BBC-Artikel zum Thema