David Hasselhoff redet bei Oxford Union

„The Hoff“ nennt Reality TV Ausbeutung der Jugend

Eine halbstündige Rede hielt „Knight Rider“- und „Baywatch“-Star David Hasselhoff vor dem Oxforder Debattierclub Oxford Union. Die Rede blieb leicht in der Stimmung, obwohl Hasselhoff auch private Probleme ansprach.

Das künftige Jury-Mitglied  der Show „Britain’s Got Talent“ sagte, dass das Reality TV das Fernsehen kaputtgemacht habe. Es sei Ausbeutung der Jugend. Außerdem nannte er Geschichten, die sein „I’ve been looking for freedom“ mit dem Fall der Mauer in Verbindung brachten „complete garbage“.

Mehr zum Thema:

Gäste der Oxford Union

BBC-Artikel zum Thema